Verabschiedung der vierten Klassen

Heute Morgen fand die Verabschiedung der vierten Klassen statt. Mit "viel Glück und viel Segen" wurden die Schülerinnen und Schüler durch das Spalier zum oberen Schulhof geleitet.

Schon während der Rede (Du lernst nicht für die Schule sondern für das Leben) wurden still und heimlich die ersten Tränen weg gewischt.

Auch beim Vortrag der vierten Klassen ein "Hoch auf uns" von Andreas Bourani kam keine Siegesstimmung auf. Im Gegenteil Abschiedstränen flossen.

Nicht schlimm wie ich finde, es zeigt doch nur, dass sich alle an unserer Schule wohl gefühlt haben. Noch ein sehnsüchtiger Blick folgte den Luftballons und schon war unsere kleine Feier zu Ende. 

Ich wünsche allen Schülerinnen und Schülern viel Glück an den weiterführenden Schulen.

Eure Vera Steinbrink

Trimas Schulcup 2016

Schulcup 2016 in der Grundschule Lammetal

Aufgrund des schlechten Wetters fand der Schulcup nicht im Freibad, sondern in einigen Räumlichkeiten der Grundschule statt. Deswegen wurde eine Station (Swim and Run) aus dem Programm genommen und durch ein anderes Angebot in der Sporthalle ersetzt.

 Ablauf: Zunächst wurden die Kinder in der Pausenhalle von Frau Steinbrink (Schulleiterin), Martin Sandvoss (Trimas-Projektleiter) und Frau Standop (Sportfachleiterin) begrüßt. Anschließend wurde der Ablauf des Sportfestes bekannt gegeben. Die Lehrkräfte und auch die Elternhelfer wurde diesbezüglich schon im Voraus informiert.

Insgesamt gab es 4 Stationen und eine ?Fruchtoase?. Die Kinder mussten klassenweise mit einem Laufzettel alle Stationen besuchen.

Station 1 in der Sporthalle: Hier startete der 3. Jahrgang. Die Kinder mussten sich zunächst in der Umkleidekabine umziehen. Dann wurden sie von einem vielseitigen Sportangebot in der Halle überrascht. Die Kinder wurden in 6 Gruppen aufgeteilt und mussten mehrere Übungen hintereinander machen, die mit den Disziplinen des Triathlons (Schwimmen, Radfahren und Laufen) in Zusammenhang gebracht werden können .

Fruchtoase (im Klasseraum der 3a): Hier konnten sich die Kinder nach den Aktionen in der Sporthalle kurz ausruhen, dass zur Verfügung gestellte Obst genießen und frühstücken.

Station 2 Fußballdribbeln (unten im Flur bei den 1. und 2. Klassen): Als erstes war hier der 2. Jahrgang. Die Kinder mussten an dieser Station auf Zeit einen Ball um die Hütchen herum fortbewegen. Die Zeit wurde dann auf einen Laufzettel aufgeschrieben.

Station 3 Handtapping (im Klassenraum der 3b): An dieser Station mussten die Kinder in 30 Sekunden so schnell wie möglich eine Hand von links nach rechts bewegen. Dabei musste der Tisch jeweils berührt werden. Die Anzahl wurde dann auf den Laufzettel notiert.

Station 4 Balancieren (in der Pausenhalle): Hier hatten die Kinder die Wahl zwischen einem Fahrrad, einem Roller und eines Balancierkreisels. Ziel war bei dieser Station, so lange wie möglich auf dem Gegenstand zu bleiben. Sobald man mit einem Fuß den Boden berührt hat, wurde die Zeit aufgeschrieben.

Nach den Stationen versammelten sich alle Teilnehmer zum Abschluss in der Pausenhalle. Dort bekam jedes Kind ein T-Shirt, eine Badekappe und eine Urkunde von dem Projektleiter Martin Sandvoss geschenkt. Insgesamt gesehen war der Schulcup ein gelungenes Schulfest. Nach den Sommerferien geht das Projekt weiter. Vielen Dank nochmal an alle Helfer, die dafür gesorgt haben, dass es ein erfolgreiches Sportfest geworden ist. ☺

Daniela Standop (Sportfachleiterin)

Fußballturnier der Mädchen und Jungen

Fußball Turnier 2016 - Jungen

Am Dienstag, den 07.06.16 fand auf dem Sportgelände des PSV und MTV 48 Hildesheim - Itzum, ein *Kleinfeldfußballturnier für die Jungen der 3. und 4. Klassen statt. Insgesamt haben an dem sonnigen Tag 36 Schulen an dem Turnier teilgenommen. Jede Schule durfte 10 Spieler (5 Feldspieler, 1 Torwart und 4 Ersatzspieler) mitnehmen. Frau Standop (Sportfachleiterin und Fußball AG Leiterin) nahm für das Turnier folgende Kinder mit: Raphael Borghoff (4a), Moritz Ellingsen (3a), David Hähnel (4a), Lennart Kühn (4a), Adrian Otowicz (3a), Jannes Renkel (4b), Lukas Rose (4a), Leon Steiner (4b), Jago Wallner (4a), Maxim Tizian Wenzel (4b) Die Hin- und Rückfahrt zu dem Turnier wurde mit Hilfe einiger Eltern ermöglicht. Herzlichen Dank nochmal an alle Helfer.  Insgesamt hatten die Kinder 10 Spiele zu bewältigen. Vor allem in den letzten Spielrunden war unsere Mannschaft besonders erfolgreich. Wichtig war bei dem Turnier aber vor allem, dass es den Kindern Spaß gemacht hat und dass keiner verletzt wurde. Bei der Siegerehrung bekamen die Kinder eine Medaille. Für die Schule gab es eine Urkunde und einen neuen Fußball. Auf dem Fußball und auf der Urkunde haben die fleißigen Spieler schon unterschreiben. Diese Erinnerung an dem Spiel kann man dann in der Pausenhalle im Glaskasten bewundern.

 Daniela Standop (Sportfachleiterin)

*Veranstaltet wurde das Turnier in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Hildesheim und in Kooperation mit der Stadt Hildesheim, dem NFV- Kreis Hildesheim, dem Kreissportbund, der Lotto-Sport-Stiftung und dem PSV Hildesheim.

Fußball Turnier 2016 - Mädchen

Am Mittwoch, den 08.06.16 fand auf dem Sportgelände des PSV und MTV 48 Hildesheim - Itzum, ein *Kleinfeldfußballturnier für die Mädchen der 2., 3. und 4. Klassen statt. Genauso wie bei dem Fußballturnier für die Jungen schien auch an dem Tag die Sonne. Anders war hingegen die Teilnehmerzahl. Es nahmen nur 18 Grundschulen daran teil. Jede Schule durfte 10 Spielerinnen mitnehmen (Siehe Jungenturnier!). Frau Standop (Sportfachleiterin und Fußball AG Leiterin) nahm für das Turnier folgende Kinder mit: Melina Buchsbaum (3b), Maddalena Chodzinski (3b), Cecile Christern (3b), Celina Iwanski (3b), Amira Sdiri (3b), Leni Steiner (2b), Lana Orlowski (3b), Isabel Sander (3b), Jolene Schrader (3b), Amber-Lou Seißler (4b), Begleitet wurde Frau Standop von einigen Eltern dieser Kinder und von Herrn Rabius (Student). Dank dieser Eltern hatten die Kinder nicht nur eine Fahrgelegenheit zu dem Turnier, sondern auch ein schönes Buffet (Getränke, Kekse, ?) auf der Picknickdecke. Da konnte sogar der Kiosk nicht mithalten.  Schön war auch, dass Herr Sander (Vater von Isabel) Trikots, passende Sporthosen und Stulpen von seinem Fußballverein zur Verfügung gestellt hat, so dass die Mädchen aussahen wie richtige Fußballprofis. Herzlichen Dank nochmal an alle Helfer.  Insgesamt hatten die Kinder 10 Spiele zu bewältigen. Vor allem in den letzten Spielrunden war unsere Mannschaft sehr erfolgreich. So haben sie z. B. 1 : 0 gegen die GS Auf der Höhe, 2 : 0 gegen die GS Gronau, und 3 : 0 gegen GS Moritzberg 2 gewonnen. Wichtig war bei dem Turnier aber vor allem, dass es den Kindern Spaß gemacht hat und dass keiner verletzt wurde. Bei der Siegerehrung bekamen die Kinder eine Medaille. Für die Schule gab es eine Urkunde und einen neuen Fußball. Natürlich haben auch die Mädchen schon längst auf dem Fußball und auf der Urkunde unterschrieben. Diese Erinnerung an dem Spiel kann man dann ebenso in der Pausenhalle im Glaskasten bewundern.

 Daniela Standop (Sportfachleiterin)

Erste Experimentierstation der Miniphänomenta ist fertig

Die erste Experimentierstation zur Miniphänomenta ist von den Eltern fertig gestellt worden. Heute wurde sie der Schule zur Verfügung gestellt. Sie hat zunächst einen Plat in der Pausenhalle bekommen.

Vielen Dank für den Einsatz.

Miniphänomenta der Uni Flensburg zu Gast an der Grundschule Lammetal

bitte klicken Sie zum Lesen auf den Zeitungsartikel.

Besuch aus Bochnia

Besuch aus Bochnia,

vom 25.4. bis 29.04.2016 besuchten uns 9 polnische Schülerinnen und zwei Lehrerinnen in Bad Salzdetfurth. Die Schulgemeinschaft begrüßte die Gäste am Dienstag offiziell mit Liedern in der Aula und die Austauschschüler bedankten sich mit einer Einstudierung des Märchens Rumpelstielzchen der Gebrüder Grimm. Neben dem Unterrichtsbesuch am Vormittag lernten die Schülerinnen und Schüler bei eine Stadtführung Hildesheim kennen. Auf Grund der schlechten Witterung gab es an den anderen Tagen Bowling mit den Eltern und einen Besuch im Hoppla Hopp. Die betreuenden Lehrkräfte wurden am Mittwoch von Frau Steinbrink zum Bürgermeister begleitet. Hier legte man besonderen Wert auf die Partnerschaft der beiden Städte und die Wichtigkeit eines Austausches für die Zukunft. Am Donnerstag Abend gab es zum Abschied für die Lehrerinnen noch ein kleines Ständchen durch ein Quartett des Mandolinen und Lautenvereins Hildesheim. Mit Tränen in den Augen verabschiedeten wir unsere Gäste am Freitag Morgen am Bahnhof in Bad Salzdetfurth.

Vorlesewettbewerb

Die Landfrauen zu Besuch in den ersten Klassen

Die Landfrauen zu Besuch in den ersten Klassen Am 07. und 11. März 2016 lernten die Klassen 1a und 1b von den Landfrauen des Landfrauenvereins Wohldenberg im Kreisverband Hildesheim eine ganze Menge zum Thema "Milch". Es fanden zwei sehr abwechslungsreiche Unterrichtsvormittage statt, an denen die Schüler der beiden ersten Klassen Wissenswertes über Kühe, ihre Haltung, die Milch, ihre Entstehung, den Weg der Milch vom Bauernhof über die Molkerei bis zum Verkauf und den vielen Milchprodukten mit ihren Inhaltssoffen erfuhren. Die Kinder fanden unter großem Staunen und körperlichem "Einsatz" heraus, wie man Butter selber herstellt und dass diese viel besser schmeckt als die aus dem Supermarkt. Flüssige Sahne (abgefüllt in kleinen Gläschen) musste schon sehr lange und kräftig geschüttelt werden, bis sie fest wurde. Es hat sich aber wirklich gelohnt! In der Schulküche wurden anschließend verschiede Gerichte mit Milchprodukten zubereitet wie beispielsweise leckere Vanille-Waffeln, Erdbeerquark, Erdbeershake und ein ganz besonderer Frischkäse-Kartoffelauflauf. Das Abmessen und Portionieren der Zutaten stellte die Schüler vor eine ganz neue Herausforderung. Beim gemeinsamen Essen im Anschluss waren sich aber alle einig: "Milch macht munter!" Noch einmal ein besonders herzliches Dankeschön an die aktiven Landfrauen des Landfrauenvereins ? Es waren zwei großartige Schulvormittage! (J. Sebastian)

Unser Apfelprojekt

Unser Apfelprojekt Am Freitag, dem 16. Oktober 2015 machten sich die zweiten Klassen auf den Weg zu ausgesuchten Streuobstwiesen im Ort. Unter Leitung von Herrn Möller, der auch das gesamte Equipment (u.a. Apfelpflücker und Säcke) zur Verfügung stellte, waren anschließend alle Kinder und begleitenden Erwachsenen kräftig darum bemüht, die vorhandenen Säcke mit Äpfeln zu füllen. Ob des schlechten Wetters ? es regnete pausenlos ? waren bald sämtliche Teilnehmer durchnässt, doch tat dies der guten Laune keinen Abbruch. Stolz auf das erzielte Ergebnis wanderte man nach zweistündiger Arbeit wieder zurück zur Schule in der Vorfreude auf den am 10.11. folgenden Apfelpresstag. Diesbezüglich gewährt die Vorgangsbeschreibung einer Zweitklässlerin einen Einblick in den Ablauf der Apfelpressaktion. Auch diese wurde durch das Engagement, die sichtbare Motivation und das kindgerechte Aufbereiten des Projektes durch Herrn Möller ein Erlebnis für die Kinder. An dieser Stelle gebührt Herrn Möller noch einmal ein herzliches Dankeschön!

Klasse 2b auf der Streuobstwiese

Kinder fest im Bürgerpark

Am 26.09.2015 war das Kinderfest im Bürgerpark.

Die Grundschule Lammetal wurde von Frau Schiller, ihrem Pferd und helfenden Lehrkräften vertreten. Die Kutschfahrt war ein Erlebnis für die Kinder.

Vielen Dank an alle Beteiligten.