Schülerinnen und Schüler planen, wie ihre Klassenzimmer aussehen sollen und wie die Schule heißen könnte

In der Wochen vom 04.03. - 07.03.2014 beschäftigten sich alle Klassen mit dem neuen Schulgebäude. Nach einem Besuch der Baustelle und unseren neuen Nachbarn, den Schüleinnen und Schülern der Sothenbergschule, ging es an die Planung:

Wie könnte die Schule heißen?

Wie sollen unsere Klassenzimmer aussehen?


Präsentation der Ergebnisse am 14.03.2014

In einer Schülerversammlung wurden die Ergebnisse präsentiert.


Wie könnte die Schule heißen?
Die 4a singt die Namensvorschläge vor:
Im Mathematikunterricht hat die 4b die mögliche Einrichtung des Computerraums geplant.
Die 1b will mit künstlerisch gestalteten Buchstabenplakaten überzeugen. Die Schule soll Jahreszeitenschule heißen.
Mit selbstgestalteten Plakaten zeigt die 2a, wie sie sich ihr zukünftiges Klassenzimmer vorstellt.
Die 2b richtete ihr zukünftiges Klassenzimmer schon einmal im Miniaturformat im Schukarton ein.
Die 3a verkleinerte ihre Schülertische und Klassenmöbel maßstabsgerecht und stellte schon einmal die neue Sitzordnung.
Die 3b zeigte, wie die neue Spielzeuggarage gestaltet werden könnte.